Ohne Happy End... - Leider brauchen wir auch in 2018 wieder eine solche Unterrubrik, denn wir wollen die, für die wir nichts tun konnten, nicht ohne ein Andenken von der Homepage "verschwinden" lassen...


 

 

Wir hoffen immer, und in allen Dingen
ist besser hoffen als verzweifeln.

 

Johann Wolfgang von Goethe

 

 

 Lebt wohl, ihr kleinen Pferdekinder. Eure Bilder stehen hier stellvertretend für all die vielen, die ohne eine Chance auf ein Leben ungesehen im Schlachthaus ihr kurzes Leben beenden.

 


 

Helios, geb. 24.2.2018

V: Helvetier, M: Sonja 

Fremdblutanteil: gering, Basisfreiberger

 

Farbe: Fuchs 
Geschätztes Endmaß: Wird etwas grösser.
 
Besonderheiten / spezielle Infos:
Up-Date vom 22.9.18:
Helios steht nicht mehr zur Vermittlung!
Up-date vom 19.9.18:  
Helios wird als selbstbewusstes, ältestes Hengstfohlen in der Herde vom Vater nicht mehr lange geduldet !
Deshalb braucht er bis spätestens Ende Oktober ein neues Zuhause....... 
Helios ist ein unerschrockenes, verspieltes Hengstfohlen, neugierig, gelehrig und verschmust. Das Kraulen liebt er über alles und geht selbstbewusst & gerne auf Menschen zu. Er kennt Lkw, Traktoren, Autos, Landwirtschaftsmaschinen, Rinder, Ziegen, Hunde, Katzen, Kinder...

Seine Mutter ist die Leitstute der Herde, die den Reiter sicher durchs Gelände trägt.

 


Herwilh, geb. am 7.2.2018

V: Haloa, MV: Nicky, M: Silvana 

 

Farbe: Braun 
Geschätztes Endmaß:
 
Besonderheiten / spezielle Infos:

Havanero und Herwilh wachsen auf einem Bergbauernhof/Restaurant auf 1300 M ü. M. auf. Beide Fohlen sind sehr verschmust, menschenbezogen und ganz besonders kinderfreundlich, da sie sehr viel Kontakt mit den Gästen des Restaurants haben. Die Kinder der Gäste können bedenkenlos auf die Weide zu den Fohlen und sie füttern und streicheln. Die Züchterin nennt sie „gemütliche Bergpferdchen", die mit einer Familie durch dick und dünn gehen“.

Sie lassen sich gut halftern, anbinden, putzen (auch von Kindern) und kennen die Hufpflege. Sie wurden im Sommer auch regelmässig abgespritzt und verladen, daher können sie das alles gut. Beide sind sich nicht nur äusserlich, sondern auch vom Wesen her sehr ähnlich.

 

Beide Mütter waren an den Bauernpferderennen in Saignelégier 2- und 4-spännig gut platziert.

 

 

Standort: 2545 Selzach
Punktiert mit: 6/6/7

  

 


 

Auf der Fohlenschau wurde leider ein Stellungsfehler bei Horatio festgestellt !  

Horatio, geb. am 17.6.2018 

V: Helvetier, M: Viola / MV Vicky 

Fremdblutanteil:sehr gering, Basisfreiberger

Farbe: 
Geschätztes Endmaß:+ /-160 cm
 
Besonderheiten / spezielle Infos:
Horatio ist zur Zeit das jüngste Fohlen in der Herde, ein ganz freundlicher kleiner Kerl, neugierig und verspielt. Er lässt sich bereits jetzt, wenn auch noch vorsichtig,  streicheln. Seine Mutter Viola ist ein Schatz, immer freundlich, treu und sehr zuverlässig.  
Wie alle Fohlen aus der Herde kennt Horatio Landwirtschaftliche Fahrzeuge, Autos,Lkw, Hunde, Kühe, Ziegen, Kinder...  
Standort: Jonen
 

Von Lina bekamen wir am 27.10.2018 sehr traurige Nachrichten: Sie lag morgens sterbend auf der Weide. Der eilig hinzu gerufene Tierarzt konnte nichts mehr für sie tun. Aktuell kann sich niemand erklären, was passiert ist... Leb wohl, kleine Süße!

 

Lina (1), geb. am 10.4.2018

V: Lionel, MV: Nevada 

Fremdblutanteil:

 

Farbe: Fuchs
Geschätztes Endmaß:
 
Besonderheiten / spezielle Infos:

Ich bin LINA, ein Freibergerfohlen und schon "gross". Deshalb findet meine Besitzerin, dass es an der Zeit ist, auszuziehen und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Aus diesem Grund suche ich ein neues Zuhause. Ich bin entwurmt, sehr umgänglich, kenne das Fohlen- ABC (putzen, waschen, führen, anbinden, Hufe geben, etc.), außerdem bin ich sehr gerne mit Menschen zusammen.

So der Text der Züchterin zu Lina ;)
  
Standort: 6156 Luthern
Punktiert mit: 7/6/6